Kompetenzregion Smart Mobility: Saarland nimmt neue Mobilität in den Fokus

Veröffentlicht von erykova am

Saarbrücken, 10. September 2020

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes – htw saar – stellt den Kompetenzatlas Smart Mobility vor. Am 10. September hat die Abschlussveranstaltung vom KoSMoS (Kompetenzregion Smart Mobility Saar) Projekt stattgefunden. 

Unter kosmos‑project.eu können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger von nun an über Aktivitäten und Forschungsergebnisse zur Smart Mobility in der Region informieren. Diese umfassen Struktur-, Mobilitäts- und Akzeptanzanalysen. Hierzu der Leiter des Forschungsprojekts, Prof. Dr.-Ing. Horst Wieker:

Aus unserer Erfahrung um den Aufbau des ITS-Testfeldes in Merzig (ITeM) heraus wissen wir, dass die Herausforderungen der digitalen Transformation des Verkehrssektors gewaltig sind. Eine Industrieregion wie das Saarland steht dabei vor besonderen Herausforderungen. Diesen muss man aus unserer Sicht proaktiv begegnen. Der automobile Wandel ist hierbei in erster Linie eine Chance neue Wege zu beschreiten. KoSMoS zeigt, dass dies im Saarland gelingen wird, wenn nur alle Kräfte aus Gesellschaft, Wirtschaft und Informationstechnologie gebündelt werden.

Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen wird auf der Webseite deshalb die Möglichkeit geboten sich zu vernetzen und so Synergien für neue Projekte im Land zu schaffen.

Schließlich schlagen die Forscher vor, eine eigene mobilitätsträgerübergreifende Mobilitätsstrategie für das Saarland zu entwickeln. Diese sollte sowohl globalen Entwicklungen Rechnung tragen, als auch lokal den Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern als integralen Prozess der Zielentwicklung verstehen.

Kategorien: AktuellesAllgemein