Saarbrücken, 19.-23.09.2016

Im Zeitraum vom 19. bis 23. September 2016 fanden auf dem Messegelände in Saarbrücken umfangreiche Probandentests im Rahmen einer Simulation eines zunächst sichtverdeckten und dann kreuzenden Fußgängers mittels Dummy statt. Überprüft wurde, ob sich Autofahrer an das FRAMES Warnsystem anpassen und risikobereiter fahren.

Gesammelt wurden folgende Daten:

  • Videoaufnahmen: Fußraum (um Bremsbereitschaft zu sehen), außen am Fahrzeug, Kamera am Dummy.
  • Fahrzeugdaten: Beschleunigung/Bremskraft, Geschwindigkeit
  • Lichtschranken: gemessene Fahrzeit für den Durchgang
  • Eingabe: Bei Kollision: Einschätzung der Schwere des Unfalls
  • Fragebögen: Vor, zwischen und nach den Durchgängen.

Insgesamt beteiligten sich 20-25 Probanden und der Ablauf war reibungslos.

Weitere Informationen zum Projekt FRAMES finden Sie hier.