Berlin 06. Dezember 2018

Gerade findet in Berlin die Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes iKoPA unter der Projektleitung der htw saar statt. Das iKoPA Projektkonsortium stellt die Projektergebnisse des Forschungsprojekts iKoPA in Form einer Fahrdemonstration im Rahmen der diesjährigen Fachtagung „Forschung und Technologie für automatisiertes und vernetztes Fahren“ von BMWi und BMBF in Kooperation mit dem BMVI in Berlin vor.

Die Tagung findet von Donnerstag, 2018-12-06, 13:00 Uhr bis Freitag, 2018-12-07, 17:00 Uhr statt, die iKoPA Demonstration wird im Vorfeld durchgeführt, jeweils am Mittwoch, 2018-12-05, von 15:00 bis 18:00 Uhr und Donnerstag, 2018-12-06, von 09:00 bis 12:00 Uhr.

Im Rahmen dieser Demonstration werden verschiedene kooperative Anwendungen gezeigt, die einen Mehrwert speziell für vernetzt-automatisierte  Elektrofahrzeuge bieten. Hierunter fallen z.B. eine pseudonyme Reservierung von Ladesäulen, Kamera-unterstützte Navigation im Parkhaus, pseudonyme Authentifizierung des Fahrzeuges am Parkhaus über V2X sowie Kommunikation von Ladesäuleninformationen über DAB+.

Rund um unser Institut und im Parkhaus testen die Gäste der Abschlussveranstaltung des iKoPA-Projekts vernetzte Elektromobilität. Die Fahrzeuge kommunizieren mit Ampeln oder Schranken. Die FGVT war im Rahmen des Projektes neben der Konsortialleitung auch für die Systemarchitektur und die Kommunikationslösungen verantwortlich.

Die Bildrechte liegen bei Fraunhofer FOKUS https://twitter.com/fraunhoferfokus/status/1070591148253741057