Trier, 02. März 2018

Bei der diesjährigen Jahrestagung der Vereinigung katholischer Religionslehrer/innen an Gymnasien im Bistum Trier e. V. unter der Leitung des Vorsitzenden StD Patrick Wilhelmy haben Silke M. Maringer und Manuel Fünfrocken einen Workshop unter dem Titel “Moral und Ethik der Mobilität der Zukunft – Automatisiert, digital, elektrisch und unmenschlich?” leiten dürfen.

Die Tagung stand unter dem Titel “Kein Platz für Gott?” und beschäftigte sich mit Theologie und Naturwissenschaft im Dialog.

Neben dem Team der htw saar waren viele interessante Dozenten geladen. Dr. Josef M. Gaßner referierte zum Thema “Was hat das Universum mit mir zu tun? Vom Staub zum Leben” und PD Dr. Patrick Becker, Aachen zur “Weltdeutung im Zeitalter der Naturwissenschaften: Veränderungen im Gottes- und Menschenbild?”.

Nach den Vorträgen fanden folgende Workshops statt:

 

  • Dr. Erik Schkommodau, Muttenz/CH
                              
    Künstliche Intelligenz
  • Silke M. Maringer, M. Sc./Manuel Fünfrocken M. Sc.,
                               htw saar, Saarbrücken:
                               
    Moral und Ethik der Mobilität der Zukunft –
                                Automatisiert, digital, elektrisch und unmenschlich?
  • Josef M. Gaßner, Landshut:
                               Urknall – Wie konnte alles aus dem Nichts entstehen?
  • PD Dr. Patrick Becker, Aachen:
                               Von der Hirnforschung lernen? Anregungen der Neurodidaktik
  • Mira Trouvain (Klasse 12), StD Tim Lethen, MPG Saarlouis:
                              
    Der ontologische Gottesbeweis aus informatischer Sicht
  • StD Jochen Ring, Bonn:
                              
    Die Freiheit des Menschen im Spannungsfeld zwischen
                                Philosophie und Naturwissenschaft